Sebastian Werr studierte Musikwissenschaft an der FU Berlin und in Mailand. Promotion ("summa cum laude") und Habilitation an der Universität Bayreuth. Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth, an der Universität München und der Hochschule der Künste Bern sowie als Vertretungsprofessor an der Universität Regensburg. Von 2002 bis 2010 war er freier Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung; er war Stipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst und Postdocstipendiat der Fritz Thyssen Stiftung. Seine Forschungsarbeiten wurden weiterhin durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ["Eigene Stelle"], den Schweizerischen Nationalfonds (SNF) und die Fritz Thyssen Stiftung gefördert. Er ist Privatdozent der Fachgruppe Musiktheater der Universität Bayreuth und Lehrbeauftragter am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität München. Zurzeit ist er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bayerischen Staatsbibliothek München tätig.